Über den Aicherpark-Chiemsee

Informationen zu unserer Geschichte

Der Aicherpark-Chiemsee baut auf einer langen Historie auf. Ursprünglich wurde das landwirtschaftliche Anwesen des Aicherhofes offiziell im Jahr 1150 das erste Mal urkundlich als „Predium apud Wrsen“ (Gut bei Irschen) erwähnt. Seit dem Jahr 1429 befindet sich der Hof im Besitz der Aicherfamilie und wird nun in der 21-Generation durch Stephan und Michael Hartl geführt. Das landwirtschaftliche Anwesen wurde bereits im Jahr 1971 aufgelöst und im Jahr 1990 als Senioren- und Pflegeheim Laurentiushof neu errichtet. Im Jahr 2007 wurde der Hof durch einen weiteren Anbau, dem heutigen Laurentiushof Haus A, vergrößert. Der Laurentiushof besitzt nun ca. 90 stationäre und moderne Altenpflegeplätze. Der Aicherpark-Chiemsee knüpft an die langjährige Familientradition an und lässt eine im Herzen Bernaus zeitgemäße Wohnparkanlage entstehen. Es ermöglicht ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden. Hierzu bestehen in unserer attraktiven, wirtschaftlich und kulturell starken Region die besten Möglichkeiten die dritte Lebensphase ausführlich zu genießen.

Presseberichterstattung aus der Chiemgau-Zeitung vom 28.09.2015

Die Anlage eröffneten am 26. September 2015: Bauherr Michael Hartl, 1. Bürgermeister Philipp Bernhofer, stellv. Landrätin Alexandra Burgmaier, Geschäftsführer Ambulante Dienste Alois Reif, Bauherr Stephan Hartl.

Richtfest am Aicherpark-Chiemsee

Baustellenbesichtigung mit den zukünftigen Bewohnern

Bernau am Chiemsee im Oktober 2014 - An einem sonnigen und warmen Tag luden die Bauherren Stephan und Michael Hartl die Mieter zu einer ersten Baustellenbesichtigung ein, um einen Eindruck von der komfortablen Wohnanlage mit herrlichem Blick auf die Chiemgauer Voralpenlandschaft zu bekommen. In insgesamt drei Wohnhäusern entstehen 23 Wohnungen von 45 bis zu 85 Quadratmeter Größe. Das besondere an der Anlage ist nicht nur die Lage, sondern auch die barrierefreie Ausstattung und die Möglichkeit, einen sorgenfreien und komfortablen Lebensabend zu genießen - individuell, gemeinschaftlich und mit Hilfe auf Wunsch. Nach der anschließenden Besichtigung wurde bei Kaffee und Kuchen über die Ausstattung der Wohnungen, die Verwendung der Gemeinschaftsräume wie z.B. der Aufenthaltsraum mit Wintergarten oder die Fitness- und Bewegungsräume in den Untergeschossen der Anlage gesprochen. Alle waren herzlich eingeladen eigene Ideen und Vorschläge in die Gestaltung der Anlage mit einzubringen. Auch das Konzept der Betreuung, die in der Anlage individuell zur Verfügung steht und durch den professionellen Partner Mayer-Reif-Scheck geleistet wird, direkt Fragen an Hr. Mayer gestellt werden. Am Ende der Veranstaltung wurde bereits das nächste Treffen der Mieter geplant, welche noch vor Fertigstellung der Anlage im Frühjahr 2015 stattfinden wird. 

Beginn der Bauarbeiten am Aicherpark-Chiemsee

Bernau im April 2014 - Beginnend zu den Bauarbeiten am Aicherpark-Chiemsee erfolgte im Beisein des 1. Bürgermeisters Klaus Daiber und den Bauherrn Stephan und Michael Hartl der Spatenstich. Zug um Zug entstehen in den nächsten 12 Monaten an der Alten Seestraße drei Wohnhäuser mit insgesamt 23 barrierefreien Wohnungen. Das Bauvorhaben ist speziell auf die Wünsche der Generation 60+ abgestimmt und bietet neben einem Gemeinschaftsraum auch Räume für Therapie- bzw. Bewegung an. Abgerundet wird das Bauvorhaben durch eine Gartenparkanlage, das besonders in den Sommermonaten zum verweilen oder zu gemeinsame Aktivitäten der Bewohner einlädt.

Die Bauherren bieten ab Februar 2015 in Kooperation  mit der ambulanten Pflege und Betreuung Mayer-Reif-Scheck neben den häuslichen Aspekten auch weitere Dienstleistungen an. Beispielsweise sind eine persönliche Betreuung, hauswirtschaftliche Versorgung oder auch weitergehende Leistungen bis hin zur ambulanten Pflege in der Anlage jederzeit möglich.

Die Anlage vereint den Wunsch nach Individualität, ermöglicht aber auch in Gesellschaft oder mit Unterstützung zu leben.  „Das Ziel ist, eine problemlose und selbstbestimmte Haushaltsführung bis ins hohe Alter zu gewährleisten“, so der einhellige Tenor der Bauherren. Hierzu dient auch, dass die Anlage ist nach den neuesten technischen und energetischen Standards erbaut wird und ebenso eine spezielle Sicherheitseinrichtung beinhaltet. Im Notfall stehen z.B. den Bewohnern per Knopfdruck ein Betreuungsdienst oder nahestehende Personen schnell zur Hilfe.

Lernen Sie unsere Leistungen näher kennen